Geheimnis, Doppelleben

DSC_0191 - Arbeitskopie 2

Weltliteratur

Gustave Flaubert: Madame Bovary (1856)

Leo Tolstoi: Anna Karenina (1877/78)

Henrik Ibsen: Die Wildente (1884)

Tahar Ben Jalloun: Sohn ihres Vaters / L’Enfant de Sable (1985)

Riikka Pulkkinnen: Die Ruhelose (2006)

Siri Huvstedt: The Sorrows of an American (Die Leiden eines Amerikaners (2008)

Deutschsprachige Literatur

Gottfried Keller: Romeo und Julia auf dem Dorfe (1856/75)

Conrad Ferdinand Meyer: Der Heilige (1880)

Arthur Schnitzler: Reigen (1903/1920)

Eduard von Keyserling: Schwüle Tage (1906)

Bertolt Brecht: Der gute Mensch von Sezuan (1940/43)

Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker (1961/62)

Siegfried Lenz: Deutschstunde (1968)

Bernhard Schlink: Der Andere (Erzählung aus ›Liebesfluchten‹, 2000)

Dirk Kurbjuweit: Zweier ohne (2001)

Juli Zeh: Spieltrieb (2004)

Wilhelm Genazino: Die Liebesblödigkeit (2005)

Jenny Erpenbeck: Wörterbuch (2005)

Marlene Streeruwitz: Kreuzungen (2008)

Uwe Tellkamp: Der Turm (2008)

Silke Scheuermann: Shanghai Performance (2011)

Sibylle Berg: Vielen Dank für das Leben (2012)

Film

Some like it hot (Billy Wilder, USA 1959)

Hitlerjunge Salomon (Agnieszka Holland, D/P/F 1989)

Das Herz ist ein dunkler Wald (Nicole Krebitz, D 2007)

Der Novembermann (Jobst Oetzmann, D 2007)

Es kommt der Tag (Susanne Schneider, D 2009)

Über uns das All (Jan Schomburg, D 2011)

Das Leben der Anderen (Florian H. von Donnersmarck, D 2004)

Die Haut in der ich wohne (Pedro Almodóvar, Spanien 2011)

Cheyenne – This Must be The Place (Saolo Sorrentino, It/F/Irland 2011)

Laurence Anyways (Xavier Dolan, Kanada 2012)

Louder than Bombs (Joachim Trier, Norwegen 2015)