Gottfried Keller: Romeo und Julia auf dem Dorfe (1856/75)

Die beiden Väter hassen sich aus tiefstem Herzen, ihre Kinder verlieben sich unsterblich ineinander. Keller verlegt Shakespeares Tragödie aus Verona ins sächsische Bauernmillieu. (Bild)

Überblick

Inhaltsangabe

Kurzfassung goes Playmobil

Analyse & Hintergrundinformationen Uni Zürich

Die ganze Novelle als Volltext

Gert Westphal liest den Text vor

Trailer einer Bühnenfassung Schauspielhaus Graz 2013

Trailer einer musikalischen Bearbeitung für die Bühne Theater Bielefeld 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.