Jugend / Coming-of-Age

Weltliteratur

Charles Dickens: Oliver Twist (1837-39)

Charles Dickens: David Copperfield (1849)

Marguerite Duras: L’Amant / Der Liebhaber (1984)

Janne Teller: Nichts. Was im Leben wichtig ist (2000)

Deutschsprachige Literatur

Ulrich Bräker: Der arme Mann im Tockenburg (1789)

Johann W. von Goethe: Wilhelm Meisters Lehrjahre (1795/96)

Novalis: Heinrich von Ofterdingen (1802)

Joseph von Eichendorff: Ahnung und Gegenwart (1815)

Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts (1826)

Gottfried Keller: Der grüne Heinrich (1855/1880)

Marie von Ebner-Eschenbach: Das Gemeindekind (1887)

Frank Wedekind: Frühlings Erwachen (1891/1906)

Thomas Mann: Tonio Kröger (1900)

Thomas Mann: Buddenbrooks (1901)

Hermann Hesse: Peter Camenzind (1904)

Robert Musil: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß (1906)

Eduard von Keyserling: Schwüle Tage (1906)

Hermann Hesse: Unterm Rad (1906)

Rainer Maria Rilke: Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge (1910)

Hermann Hesse: Demian (1919)

Hermann Hesse: Siddharta (1922)

Marieluise Fleißer: Fegefeuer in Ingolstadt (1924)

Hermann Hesse: Narziß und Goldmund (1930)

Friedrich Torberg: Der Schüler Gerber (1930)

Marieluise Fleißer: Eine Zierde für den Verein (1931)

Irmgard Keun: Das kunstseidene Mädchen (1932)

Anna Maria Jokl: Die Perlmutterfarbe (1937/48)

Ödön von Horvath: Jugend ohne Gott (1937)

Günter Grass: Die Blechtrommel (1959)

Peter Weiss: Abschied von den Eltern (1961)

Günter Grass: Katz und Maus (1961)

Ingeborg Bachmann: Das dreißigste Jahr (Titelgeschichte aus der gleichnamigen Erzählsammlung)

Siegfried Lenz: Deutschstunde (1968)

Peter Schneider: Lenz (1973)

Peter Handke: Die Stunde der wahren Empfindung (1975)

Christa Wolf: Kindheitsmuster (1976)

Bernward Vesper: Die Reise (1969/77 postum)

Peter Härtling: Nachgetragene Liebe (1980)

Eva Zeller: Solange ich denken kann (1981)

Fleur Jaeggy: Die seligen Jahre der Züchtigung (1989, übers. 1996)

Christian Kracht: Faserland (1995)

Zoe Jenny: Das Blütenstaubzimmer (1995)

Thomas Brussig: Das kürzere Ende der Sonnenallee (1999)

Aglaja Veteranyi: Warum das Kind in der Polenta kocht (1999)

Josef Haslinger: Das Vaterspiel (2000)

Dirk Kurbjuweit: Zweier ohne (2001)

Karin Duve: Dies ist kein Liebeslied (2002)

Georg Behr: Fast eine Kindheit (2002)

Wolfgang Herrndorf: In Plüschgewittern (2003)

Wilhelm Genazino: Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman (2003)

Lukas Bärfuss: Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern (2003)

Sven Regener: Neue Vahr Süd (2004)

Arno Geiger: Es geht uns gut (2004)

Thomas Glavinic: Wie man leben soll (2004)

Juli Zeh: Spieltrieb (2004)

Jenny Erpenbeck: Wörterbuch (2005)

Jens Petersen: Die Haushälterin (2005)

Nuran David Calis: Frühlings Erwachen! (2007)

Alina Bronsky: Scherbenpark (2008)

Christoph Steier: Tauchertage (2008)

Sarah Kuttner: Mängelexemplar (2009)

Wolfgang Herrndorf: tschick (2010)

Judith Schalansky: Der Hals der Giraffe (2011)

Michael Köhlmeier: Madalyn (2011)

Robert Seethaler: Der Trafikant (2012)

Christoph Peters: Wir in Kahlenbeck (2012)

Andreas Maier: Die Straße (2013)

Marlene Streeruwitz: Nachkommen (2014)

Arno Geiger: Selbstportrait mit Flusspferd (2015)

Kirsten Fuchs: Mädchenmeute (2015)

Michelle Steinbeck: Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch (2016)

Senthuran Varatharajah: Vor der Zunahme der Zeichen (2016)

Simon Strauß: Sieben Nächte (2017)

Film

Rebel Without a Cause (Nicholas Ray, USA 1955)

Les 400 Coups (François Truffaut, F 1959)

The Graduate (Mike Nichols, USA 1967)

Fanny und Alexander (Ingmar Bergman, Schweden 1984)

The Outsiders (Francis Ford Coppola, USA 1983)

What’s Eating Gilbert Grape (Lasse Hallström, USA 1993)

Naked (Mike Leigh, GB 1993)

Fucking Åmål (Lukas Moodysson, Schweden/Dänemark 1998)

Prozac Nation (Erik Skjoldbærg, USA 1999)

Evil / Ondskan (Michael Håfström, Schweden 2003)

Somersault (Cate Shortland, Australien 2003)

Comme une image (Agnès Jaoui, F 2004)

Kammerflimmern (Hendrik Hölzemann, D 2004)

Havoc (Barbara Kopple, USA 2005)

De battre mon coeur s’est arreté (Jacques Audiard, F 2005)

She, A Chinese (Xiaolu Guo, China 2009)

J’ai tué ma mère / I killed my mother (Xavier Dolan, Kanada 2009)

Fish Tank (Andrea Arnold, UK 2009)

Black Swan (Darren Aronofsky, USA 2010)

Submarine (Richard Ayoade, UK 2010)

Die innere Schönheit des Universums (Lisa Langseth, Schweden 2010)

Die Unsichtbare (Christian Schwochow, D 2012)

Kriegerin (David Wnendt, D 2011)

Unconditional (Bryan Higgins, UK 2012)

Die sexuellen Neurosen unserer Eltern (Stina Warenfels, CH 2015)

Moonlight (Barry Jenkins, USA 2016)